Notfall-Telefon Strafsachen 0176 - 72 37 83 09 close ×
+

Schimmel in der Mietwohnung - Dauerbrenner „richtiges Lüften”

Draußen fall­en die Tem­per­a­turen, drin­nen wird auf Hoch­touren geheizt. Oft wird das Lüften der Wohn­räume dann ver­mieden. Dies jedoch birgt das nicht uner­he­bliche Risiko von Schim­mel­bil­dung. Ist dieser erst ein­mal vorhan­den (oft auch nicht sicht­bar in den Wän­den oder hin­ter Schränken), gibt es regelmäßig große Prob­leme und Stre­it­igkeit­en mit dem Ver­mi­eter; zudem entste­hen regelmäßig erhe­bliche Kosten. Ver­mei­den Sie dies durch richtiges Lüften. Oft­mals wer­den dem Mietver­trag durch den Ver­mi­eter hier „Tipps zum richti­gen Lüften” beigelegt.

Ander­er­seits macht es sich der Ver­mi­eter hier oft ein­fach und führt jegliche Schim­mel­bil­dung auf ein falsches Lüften des Mieters zurück, dabei liegt es unter Umstän­den an ein­er schlecht isolierten Bauweise des Mieto­b­jek­ts oÄ.

Dar­legungs- und Bewe­is­fra­gen sind hier oft­mals sehr schw­er zu beant­worten - entsprechende Gutacht­en sind teuer und dies­bezügliche Gericht­sprozesse im Aus­gang schw­er einzuschätzen.



Leave us a comment


Comments are closed.