Hartz IV” und Verkäufe bei „ebay”

Leis­tungsempfänger von ALG II („Hartz IV) kom­men regelmäßig mit ihrem Leis­tungs­bezug nicht aus. So stellt sich die Frage, ob es zuläs­sig ist, bei „ebay” (oder ander­weit­ig) Verkäufe zu täti­gen, um so seine finanziellen Mit­tel etwas „aufzubessern”. In diesem Zusam­men­hang stellt sich dann die Frage, in welchem Rah­men und Umfang ein solch­es Vorge­hen zuläs­sig ist und ob  man eine solche Tätigkeit dem zuständi­gen Amt (Bun­de­sagen­tur für Arbeit) oder aber zB. auch dem Finan­zamt melden muss und ob es dann zu Leis­tungskürzun­gen bzgl. des ALG II kommt. Die Behör­den reagieren auf sog. „ebay-pow­er-sell­er” zunehmend kri­tisch !!

Die Kan­zlei Kempf berät Sie hier gerne …



Leave us a comment


Comments are closed.