ALG II / „Hartz IV” trotz vorhandenem Sparguthaben

Das Sozial­gericht Gießen hat entsch­ieden (Az. S 22 AS 341/12), dass ein (hier min­der­jähriger) Hil­fs­bedürftiger trotz beste­hen­dem Sparguthaben einen Anspruch auf ALG II hat. Begrün­det wurde dies in der vor­liegen­den Kon­stel­la­tion damit, dass der Min­der­jährige keinen Zugriff auf das Geld hat - es wurde von den Großel­tern für den Enkel angelegt, die das Sparkon­to (immer­hin mehr als 9.000,00 EUR) aber nicht frühzeit­ig kündi­gen woll­ten.



Leave us a comment


Comments are closed.